Fällung - Pappeln in Bockau müssen weichen

Bockau.

Gefahr in Verzug: Die Pappeln an der Grundschule in Bockau werden gefällt. "Eine Prüfung ergab erhebliche Schäden an dem Baumbestand", sagt Bürgermeister Siegfried Baumann (parteilos). Die Trockenheit voriges Jahr habe den Pappeln zusätzlich zugesetzt. "Es kommen nun alle weg." Dem habe auch das zuständige Umweltamt zugestimmt. Ist das Wurzelwerk entfernt, werde ein neuer Zaun für das Schulareal gebaut. Die Fichten im benachbarten Kita-Garten indes dürfen erst im Herbst fallen. "Da hatten sich die Terrassenplatten gehoben, weil die Wurzeln wegen der Trockenheit nach oben drückten." Bei der Nachpflanzung wollen sich die Bockauer sich für eine geeignetere Baumart entscheiden. (ane)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...