Fernsehsender zu Gast im Pochwerk

Schneeberg.

Der Zauber der Adventszeit ist im Erzgebirge fest mit der Tradition der Bergparaden verbunden. Und vielleicht gerade weil diese Aufzüge, die stets tausende Leute in die hiesige Region locken, dieses Jahr wegen Corona ausfallen müssen, geht die Sendung "Adventszauber" am Sonntag ab 17.15 Uhr im MDR-Fernsehen der Frage nach, woher der Wunsch rührt, sich in prächtigem Habit zu versammeln und gemeinsam durch die Gassen der Bergstädte zu ziehen? Moderatorin Anja Koebel wird sich laut MDR mit Heino Neuber, dem Traditionskenner im Habit des Obersteigers, auf die Suche nach besonderen Momenten einer langen Geschichte machen, in Fotoalben blättern und historische Filmaufnahmen erstmals zeigen, die vom Stolz der Bergleute im Erzgebirge und ihrer Kraft erzählen. Im Siebenschlehener Pochwerk als einem einzigartigen Zeitzeugen in Schneeberg entstehe dabei der besondere Adventszauber dieses besonderen Jahres. Die Sendung ist auch in der ARD-Mediathek verfügbar. (kjr)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.