Feuerwehr -

Aue.

Zu einem Wohnungsbrand sind Feuerwehren aus Aue, aus Alberoda und aus Bad Schlema am gestrigen Freitag gegen 9.15 Uhr auf den Brünlasberg gerufen worden. Noch ehe die Einsatzkräfte eingetroffen waren, hatte ein Nachbar die brennende Matratze gelöscht. Daraufhin wurden der gesamte Bereich kontrolliert und die Räume belüftet. Der Rettungsdienst untersuchte die ältere Wohnungsinhaberin wegen des Verdachts einer leichten Rauchgasvergiftung. Nach ersten Informationen war der Brand durch eine Kerze ausgelöst worden. Zur Schadenshöhe gab es noch keine Angaben. (nikm)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...