Förderung soll Forscherdrang wecken

Eine Kindertagesstätte in Neustädtel hat die Chance auf 10.000 Euro für Investitionen. Jetzt braucht es das Votum vieler.

Neustädtel.

Das Kinderhaus Neustädtel gehört zu den 20 Finalisten des Programms "Forscher-Füchse" der Dr.-Hans-Riegel-Stiftung. Damit besteht für die Kindertagesstätte im Schneeberger Ortsteil eine reelle Chance auf dreijährige Förderung im Bereich Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Diese hat zum Ziel, möglichst früh Neugierde und Forscherdrang bei den Kindern zu wecken. Neben 10.000 Euro für Investitionen sind Weiterbildungen für Erzieher inbegriffen.

"Viele Herausforderungen im Kita-System erfordern einen komplett neuen Ansatz der Förderung," erklärt Stiftungs-Geschäftsführer Marco Alfter. Für Veränderungen in den Einrichtungen sei ganzheitliche Betrachtung unter Einbeziehung von Träger, Leitung, Mitarbeitern und Eltern notwendig, sagt Alfter.


An Ideen fehlt es in Neustädtel nicht: "Wir planen beispielsweise eine Bau- und Matsch-Ecke, in der mit Steinen, Sand und Wasser richtig gemauert werden kann," berichtet Friederike Schaller, Vizechefin der Kita. Ebenso ist ein Beobachtungsbalkon über einer Naturblumenwiese angedacht. Neue Hochbeete, ein Insektenhotel oder eine Laubhütte stehen auf der Wunschliste. Bereits realisiert ist ein großer gläserner Schaukasten zum Beobachten von Pflanzen und kleinen Tieren.

Noch allerdings ist nichts entschieden. Von den 20 favorisierten Kindertagesstätten werden nur fünf die Förderung der Dr.-Hans-Riegel-Stiftung erhalten. Und hier kommen die Neustädtler Bürger ins Spiel: Auf einem Voting-Portal kann jeder einmal täglich seine Stimme für das Kinderhaus abgeben. Das Ergebnis fließt mit in die Entscheidung der Jury ein, die am 29. August in die Bergstadt kommt. Mit Kita, Eltern, Träger und Stiftung werden dann Wünsche und Ziele innerhalb des Förderprogramms besprochen.

Im Herbst folgt die Auswahl der fünf Preisträger. Die feierliche Preisverleihung findet für alle 20 Finalisten im November statt. www.forscher-fuechse.de

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...