Folter mit Rad(t)

Ganz früh am Morgen - so gegen halb neun - sagt mein Oller, er müsse jetzt aufs Rad. Wenn er das sagt, habe ich da immer das Bild einer mittelalterlichen Foltermethode vorm inneren Auge. Zugegeben, das ist kein schönes Bild. Deshalb gebe ich dem Guten den Rat, sich nicht so zu verausgaben, schließlich soll die Viertelstunde auf dem Rad nicht zur Qual werden. Erst guckt er mich komisch an, dann erkläre ich ihm, was ich mir da gerade so vorgestellt hatte. Da müssen wir beide lachen.

Eure Lore

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...