Glocken läuten außer der Reihe

Schwarzenberg.

Für Schwarzenberg und Umgebung wird täglich ein Zeichen der Hoffnung gesetzt. 19.30 Uhr beginnen die Glocken von St. Georgen für drei Minuten zu läuten. Pfarrer Christian Schubert empfiehlt zudem, ein Licht auf dem Fensterstock oder dem Balkon zu entzünden und nach dem Geläut die erste, zweite und letzte Strophe des Liedes "Der Mond ist aufgegangen" zu singen oder zu sprechen, in dem des "kranken Nachbarn" gedacht wird. "Vaterunser" und Bitte um Segen bilden den Abschluss. ( wge)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.