Grundschule Sosa bleibt wegen Grippe geschlossen

Einrichtung bietet bis zu den Ferien Notbetreuung an

Eibenstock.

Die Grundschule im Eibenstocker Ortsteil Sosa bleibt in den nächsten Tagen wegen Grippe geschlossen. Ab dem heutigen Mittwochmorgen soll eine Notbetreuung angeboten werden.

"Wir haben an der Schule einen hohen Krankenstand", sagte Lutz Steiner, Sprecher des Landesamtes für Schule und Bildung in Chemnitz (ehemals Sächsische Bildungsagentur Chemnitz). "Viele Schüler leiden unter Grippe oder Erkältungskrankheiten. Auch mehrere Lehrer sind erkrankt." Die Schule habe die Eltern daher gebeten, ihre Kinder nach Möglichkeit zu Hause zu lassen, auch wenn diese gesund sind.

Für Kinder, bei denen das nicht möglich ist, werde eine Notbetreuung in der Schule organisiert. Es finde aber kein Unterricht statt. Die Regelung gelte bis Ende dieser Woche. "Dann sind Ferien und danach ist hoffentlich alles wieder gut", sagte Lutz Steiner.

Derweil ist im Erzgebirgskreis die Virusgrippe auf dem Vormarsch. In der vergangenen Woche seien 303 neue Fälle gemeldet worden, informierte Amtsarzt Wolfram Krampczyk. In der Woche davor seien nur 128 Influenza-Fälle nachgewiesen worden, in der dritten Kalenderwoche des Jahres waren es lediglich 54. Insgesamt sei die Anzahl der Influenza-Fälle im Landkreis in dieser Saison auf 583 geklettert. Die Grippe-Saison geht jeweils von Anfang Dezember bis Ende April.

In der Saison 2018/2019 waren im Erzgebirgskreis 1603 Influenza-Erkrankungen gemeldet worden, darunter vier Todesfälle.


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.