Grundstückskauf - Neues Ortszentrum statt altes Glaswerk

Eibenstock.

Die Stadt Eibenstock möchte im Ortsteil Carlsfeld vier Grundstücke erwerben. Es ist das Gelände des alten Glaswerkes. Die Grundstücke befinden sich aktuell im Besitz der Olbernhauer Glas, Pech & Kunte GmbH. Der Kaufpreis beträgt 1 Euro. Laut Bürgermeister Uwe Staab (CDU) gestalten sich die Verhandlungen mit dem Eigentümer sehr schwierig, er will im Vertrag von der Altlastenbeseitigung freigestellt werden. Grundsätzlich sei das möglich, wenn die Stadt eine möglichst hohe Förderung für die Beseitigung der Altlasten bekommt. Es wird mit Kosten von über zwei Millionen Euro gerechnet. In dem Glaswerk wurde über 140 Jahre produziert. Als Altlast werden Rückstände von der Herstellung des Gases vermutet, das für die Glasproduktion gebraucht wurde. Die Stadt Eibenstock möchte die Grundstücke erwerben, um dort das für Carlsfeld entwickelte Tourismuskonzept umzusetzen. Das sieht unter anderem den Bau eines Hotels und die Verlängerung des Skiliftes vor. (ike)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...