In Zwönitz von Citybahn erfasst: Mann verstirbt im Krankenhaus

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Ein 93-Jähriger, der in Zwönitz vom Zug erfasst wurde, ist gut zwei Wochen später verstorben.

Zwönitz.

Ein tragisches Ende hat ein Bahnunfall genommen, der sich am 20. Mai 2022 in Zwönitz am Rittergutsweg ereignet hat. Nach Angaben der Polizeidirektion Chemnitz ist ein 93-Jähriger im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen erlegen.

Demnach hatte der Senior laut Polizei den unbeschrankten Bahnübergang trotz Rotlichts passiert. Dabei ist er von einem Zug der Citybahn, der in Richtung Aue unterwegs war, erfasst worden. Der 93-jährige Mann wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Dort verstarb er gut zwei Wochen später - am vergangenen Donnerstag. (tka)

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.