Ingenieursenioren gehen auf Exkursion

Aue/Schwarzenberg.

Mit dem Besuch der Firma Vowalon Beschichtung in Treuen setzt der Ingenieurverein Aue-Schwarzenberg am morgigen Donnerstag die Reihe seiner Exkursionen zu Unternehmen fort. Vowalon produziert hochwertige Beschichtungen auf PVC- und Polyurethanbasis, die vor allem in der Fahrzeug-, Möbel- und Bekleidungsindustrie zum Einsatz kommen. Im Juni hatten die Ingenieursenioren die Firma SWAP in Frankenberg besichtigt, deren Name sich aus den Anfangsbuchstaben des Produktionsprofils zusammensetzt: stabile Wabenplatten aus Papier. Der 1996 gegründete Betrieb beschäftigt etwa 100 Mitarbeiter in drei Schichten. Wöchentlich werden 120 Tonnen Papier zu enorm belastbaren Platten verarbeitet. Abnehmer gibt es weltweit: im Fahrzeugbau, in der Möbel- und der Bauindustrie. Am 15. August steuert der Verein die Funke Stickerei GmbH in Eibenstock an. (stl)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...