Investition - Zu teuer: Stadt kürzt Baustelle ein

Aue.

Die geplante Sanierung der Straße Forstweg in Aue wird eingekürzt. Grund sind gestiegene Baukosten. Das berichtete der Bauamtsleiter Immo Rother in der jüngsten Sitzung des Stadtrates. Statt eines 175 Meter langen Abschnittes soll die Straße jetzt nur noch auf einer Länge von 100 Metern erneuert werden. Rother dazu: "Die Kostenberechnung stimmt nicht mehr." Aufgrund der guten Wirtschaftslage erhält die Stadt derzeit häufig nur noch deutlich teuere Angebote von Baufirmen oder gar keine mehr. Die Folge: Investitionsprojekte werden kostspieliger. Für den Straßenbau rechnet die Stadtverwaltung mit Kosten von rund 200.000 Euro. Der Stadtrat stimmte dem verminderten Bauumfang einstimmig zu. juef

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...