Kabelvereine spenden für Hochwasseropfer

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Aue-Bad Schlema.

Die Auer Kabelvereine spenden 1000 Euro für die Aktion Deutschland Hilft. Mit dem Geld sollen Opfer der Flutkatastrophe in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen unterstützt werden. "Wegen ein paar Metern Kabel da rüberzufahren, hätte wenig Sinn, die haben ihre eigenen Kabelnetzbetreiber. Also haben unsere Vorstände beschlossen, finanziell zu helfen", sagte am Donnerstag Thomas Pester, Geschäftsführer von Kabel-TV Aue. "Die Menschen dort haben die Hilfe noch nötiger als wir nach dem Hochwasser von 2002. Bei uns standen die Häuser noch." Neben Kabel-TV Aue beteiligen sich der Auer Kabelverein 1980 und Kabel-TV Aue-Alberoda an der Spende. (mu)

Das könnte Sie auch interessieren
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.