Kängurubaby verlässt Beutel

Aue.

Vor rund sechs Monaten ist im Zoo der Minis in Aue ein Parma-Kängurubaby zur Welt gekommen, doch erst jetzt hat es erstmalig seinen Beutel verlassen. Denn in der Bauchfalte seiner Mutter Sydney ist es dem Kleinen mittlerweile zu eng geworden. Zudem wurde es dem Nachwuchs im Beutel angesichts der derzeitig hohen Temperaturen, wohl zu warm. Bereits nach einem Monat Tragzeit werden Kängurubabys geboren, anschließend wachsen sie sechs Monate lang im Beutel der Mutter auf. Das Geschlecht des Kleinen ist allerdings noch nicht bekannt.

Ob der Zoo es behält, steht auch noch nicht fest, jedoch wird es mindestens noch ein Jahr in Aue zu sehen sein. Übrigens ist es möglich, dass Mutter Sydney schon wieder schwanger ist. (gudo)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...