Keine Ehrungen zur Ratssitzung

Eibenstock.

Die für die letzte Sitzung des Eibenstocker Stadtrates vorgesehene Ehrung von verdienten Bürgern, Unternehmen und Vereinigungen der Stadt ist abgesagt worden. Eigentlich wollte man 24 Preisträger ins Kulturzentrum "Glück auf" Eibenstock einladen. "Unser Anliegen ist es, diese Ehrungen immer in einem würdigen Rahmen vorzunehmen, das ist unter Corona-Auflagen dieses Jahr nicht möglich", begründet Bürgermeister Uwe Staab (CDU) die Absage. Vergeben werden sollten die Ehrenmedaillen in Bronze, Silber und Gold sowie Kunst-, Sanierungs- und Gestaltungs- und Wirtschaftspreis. Die Ehrungen sollen nun auf Januar beziehungsweise Februar verschoben werden. (ike)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.