Knapp 300 Kredite für Unternehmen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Aue/Schwarzenberg.

Kredite über insgesamt rund 70,9 Millionen Euro für Unternehmen im Erzgebirgskreis hat die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) als staatseigene Förderbank im vergangenen Jahr ausgezahlt. Das war jetzt vom hiesigen CDU-Bundestagsabgeordneten Alexander Krauß zu erfahren. Wie der Schneeberger weiter erklärte, erhielten 191 Firmen einen Corona-Unternehmerkredit. Im Durchschnitt lag dessen Höhe bei knapp 300.000 Euro. 47 hiesige Firmen finanzierten sich mit einem KfW-Schnellkredit über durchschnittlich 310.000 Euro. "Durch die Darlehen konnten Unternehmen in diesen schwierigen Zeiten ihre Zahlungsfähigkeit sichern oder investieren", sagte Krauß. Darüber hinaus habe die KfW im vorigen Jahr 49 Gründern aus dem Erzgebirgskreis Kredite über insgesamt 7,7 Millionen Euro gewährt. (kjr)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.