Kröten wandern los

Laichteich an Hakenkrümme erst nächste Woche fertig

Aue.

Im Wismut-Sanierungsgebiet an der Hakenkrümme in Aue hat die Amphibienwanderung begonnen, der neue Laichteich ist jedoch noch immer nicht fertig. Ehrenamtliche Helfer der Grünen Aktion Westerzgebirge (GAW) haben am Donnerstag die ersten 200 Berg- und Teichmolche sowie zirka 30 Kröten in Eimern gefangen. Erwartet werden mehrere Tausend Amphibien.

Da die angestammten Laichgewässer zugeschüttet werden, sollen die Tiere einen Ersatzteich bekommen. Damit dieser sich füllt, muss ein Damm in Stand gesetzt werden. Nach Information der Stadtverwaltung Aue sollte das bis zum heutigen Freitag erledigt sein. Der starke Regen der letzten Tage und das aufgeweichte Gelände verzögerten die Arbeiten jedoch bis nächste Woche.

"Der Regen hat aber auch für Pfützen im Teich gesorgt, sodass wir die ersten Tiere einsetzen können", sagte GAW-Vorsitzender Jörg Richter. Noch sei nichts verloren, aber nun müsse es schnell gehen. (mu)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.