Landkreis verzichtet auf Glyphosat

Aue/Schwarzenberg.

Der Erzgebirgskreis verwendet auf kreiseigenen Flächen kein Glyphosat mehr zur Unkrautbeseitigung. Das hat Landrat Frank Vogel (CDU) auf Anfrage der Bündnisgrünen im Kreistag mitgeteilt. Eine entsprechende Regelung besteht laut Landratsamtssprecher Stefan Pechfelder allerdings bereits seit zwei Jahren. Bis zur jüngsten Kreistagswahl hatten die Grünen jedoch nur drei Mandate inne - und somit kein Antragsrecht. "Deshalb konnten wir erst jetzt den Sachstand in Erfahrung bringen", so Fraktionschefin Ulrike Kahl. Der Verzicht auf Glyphosat ist für Kahl "die richtige Weichenstellung hin zu mehr Gesundheitsfürsorge und Umweltschutz". (jwen)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...