Lauter-Bernsbach: Bürgermeister-Kandidat stellt sich Fragen der Leser

Am 20. September wird in Lauter-Bernsbach der Bürgermeister gewählt. Zuvor steht der einzige Bewerber für das Amt Rede und Antwort.

Lauter-Bernsbach.

Knapp eineinhalb Wochen vor der Bürgermeisterwahl in Lauter-Bernsbach stellt sich Thomas Kunzmann (Freie Wähler) den Fragen von Bürgern. Bei dem Urnengang am 20. September tritt der amtierende Bürgermeister als einziger Kandidat an.

Leser der "Freien Presse" haben die Möglichkeit, den Bewerber nach seinen Visionen für die Stadt zu befragen. Oder zu Lösungsvorschlägen für Probleme in den Ortsteilen. Egal ob Straßenbau und Verkehr, Kinderbetreuung, Bildung, Wirtschaftsförderung, Digitalisierung oder Sportstätten - Thomas Kunzmann wird versuchen, zu allem, was Bürgern vor der Wahl des Stadtoberhauptes im September auf den Nägeln brennt, Rede und Antwort zu stehen. Die Fragen können ab sofort bis Samstag, 5. September, per E-Mail oder Brief an die Auer Redaktion geschickt werden.

Gestellt werden die eingesandten Fragen dem Bewerber dann am Mittwoch, 9. September, bei einem Redaktionsgespräch im Auer Medienhaus von Reportern der "Freien Presse". Aus Corona-Schutzgründen muss das Gespräch ohne Publikum stattfinden.

Für Kunzmann (49) wäre es die dritte Amtszeit als Bürgermeister. Bis zur Fusion mit der Gemeinde Bernsbach 2013 war er bereits Bürgermeister in Lauter. Der Familienvater und gelernte Holzbildhauermeister hatte sich zuletzt deutlich durchgesetzt mit 4107 Stimmen - das waren mehr als 81 Prozent aller abgegebenen Stimmen.

Service Welches Thema brennt Ihnen auf den Nägeln? Was wollten Sie schon immer von Thomas Kunzmann wissen? Schicken Sie Ihre Fragen zur Bürgermeisterwahl in Lauter-Bernsbach per Post an die "Freie Presse", Schneeberger Straße 17, 08280 Aue, oder per E-Mail an red.aue@freiepresse.de.

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.