Lößnitz II und Annaberg im Finale

Annaberg-Buchholz/Lößnitz.

Der FC Lößnitz II und der VfB Annaberg stehen im Endspiel um den Fußball-Erzgebirgspokal der Männer. Während die Lößnitzer am Sonntag beim 3:0 gegen den SV Auerhammer auftrumpften, mussten die Kreisstädter beim FSV Burkhardtsdorf in die Extrazeit. Wer Erzgebirgspokalsieger 2020 wird, entscheidet sich nächsten Sonnabend ab 16.30 Uhr im Greifensteinstadion Ehrenfriedersdorf. Lößnitz bog früh durch einen Strafstoßtreffer von Leipner auf die Siegerstraße (9.) ein, Colditz (50.) und Heinig (60.) machten die Sache in Hälfte zwei klar. Ganz anders der Verlauf in Burkhardtsdorf, wo der VfB 0:2 hinten lag, dann bis zum Ende der regulären Spielzeit ausglich, in der Zusatzzeit erneut mit 2:3 ins Hintertreffen geriet, um dann noch viermal zu treffen. Schulze, Schmiedel und Meyer erzielten beim 6:3 jeweils einen Doppelpack.

Während die Männer den Gewinner des Potts - im Kreisklassenpokalfinale treffen sich der SV Niederwürschnitz und der Neustädtler SV II - noch ausspielen, steht der bei den Frauen und den Junioren fest. Mit 2:1 (2:1) behaupteten sich am Sonntag die Damen des SV Affalter gegen den ATSV Gebirge-Gelobtland im Finale. Pokalgewinner der A-Junioren ist die Spielgemeinschaft (SpG) Thalheim durch ein 4:1 (1:1) gegen die SpG Schwarzenberg. Bei den B-Junioren siegte der ESV Zschorlau mit 2:0 gegen die SpG Niederwürschnitz und bei den C-Junioren gewann die SpG Bockau mit 3:2 gegen die SpG Gornau. (mas)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.