Lößnitzer bummeln bis in den späten Abend

Mehr als 30 Händler der Muhme beteiligen sich an dritter Auflage der Aktion

Madlen Scherf aus Lauter-Bernsbach (vorn) hat sich von Marlen Eisermann erklären lassen, was man mit Mini-Keramik-Fliesen alles gestalten kann.

Von Ramona Schwabe

Fernab vom Alltagstress in aller Ruhe shoppen gehen und nebenbei Kultur genießen: Das konnten die Besucher des 3. Lößnitzer Bummelohmds am Freitagabend erleben. In der Muhme haben mehr als 30 Händler und Gewerbetreibende für einen abwechslungsreichen Abend gesorgt und zahlreiche Menschen in die Innenstadt gelockt.

Mit der Resonanz zeigt man sich zufrieden. Stadtkämmerer Steffen Höll sagte: "Die Einkaufsnacht ist eine tolle Sache. Das Ganze ist vergleichbar mit einer Pflanze. Sie wächst mit der Zeit. Der Anfang ist gemacht." Madlen Scherf aus Lauter-Bernsbach zog es aus Neugier nach Lößnitz: "Bekannte von uns haben hier ein Geschäft, aber wir wollten uns auch im Allgemeinen umschauen."

Unter anderen ist die 39-Jährige am Stand der Ideenwerkstatt mit Marlen Eisermann ins Gespräch gekommen. Eisermann sagt: "Die kleinen Mosaik-Fliesen, mit denen wir Bilderrahmen, Wandbilder und einiges mehr gestalten, werden in der Ideenwerkstatt hergestellt." Kreativ betätigt haben sich auch die Händler, die vor ihren Geschäften Stühle aufgestellt haben, die thematisch gestaltet worden sind.

0Kommentare Kommentar schreiben