Lößnitzer drehen Erklärvideo für Kinder: Muss man vor dem Coronavirus Angst haben?

Das Thema Coronavirus ist derzeit in aller Munde. Das führt gerade auch bei Kindern zu Verunsicherung. Erzieherin Christin Georgi und ihren Sohn hat das auf eine Idee gebracht

Lößnitz.

Das Coronavirus hat die Welt und vor allem Deutschland fest im Griff. Täglich steigt die Zahl der Infizierten in Sachsen. Die Verunsicherung der Menschen im Land und vor allem der Kinder, steigt ebenfalls. Das hat Erzieherin Christin Georgi aus Lößnitz auf eine Idee gebracht. Sie hat zusammen mit ihrem Sohn Robin ein Corona-Erklärvideo mit Puppen gedreht. So soll auch Kindern die Angst vor dem Virus genommen werden. "Meine Nichte bekam durch die aktuelle Situation Ängste. Gerade für kleinere Kinder ist es nicht einfach, die schwierige Situation, die im Moment alle stark beeinträchtigt, zu verstehen. Da ich mit meinem zwölfjährigen Sohn Robin hin und wieder kleine Videos mit unseren Puppen drehe, kam uns die Idee, eins speziell zum Thema Coronavirus zu produzieren." Christin Georgi bewegt die Puppen und spricht, ihr Sohn war Kameramann, Tontechniker und Regisseur.

Alle Entwicklungen zum Coronavirus im Erzgebirge


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 

Coronavirus: Unser Angebot zur Lage in Sachsen, Deutschland und der Welt

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.