MDR dreht mit Karo Dancers

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

MDR-Team befasst sich mit Spenden-Projekt

Aue-Bad Schlema.

Ein Team des MDR-Fernsehens um Redakteur Mario Unger hat am Montagnachmittag in der Tanzschule der Karo Dancers in Bad Schlema gedreht. Im Mittelpunkt stand das groß angelegte Spenden-Projekt von Markus Illmann und Sophia Verena Trzanowski aus Aue-Bad Schlema, das den Namen #Zusammenstehen trägt.

Am 20. März erlebte der Song zur Kampagne seine Premiere. Für das Video standen nicht nur die Sängerin, sondern auch Botschafter verschiedener Branchen, die von der Corona-Pandemie und den daraus resultierenden Maßnahmen gebeutelt sind, vor der Kamera. Zudem wird das Musikvideo von starken Tanzszenen getragen, für die die Karo Dancers verantwortlich zeichneten. Der Beitrag soll am heutigen Dienstag bei "Um vier" ab 16 Uhr im MDR-Fernsehen laufen. Infos zur Kampagne findet man im Internet. ((klin) www.zusammenstehen.info

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.