Mediziner legt Schwerpunkt auf Herzprobleme

Die Klinik in Schneeberg hat einen neuen Chefarzt für Innere Medizin. Der aus der Nähe von Trier stammende Kardiologe will nicht nur eine neue Sprechstunde einrichten.

Schneeberg.

Am Schneeberger Bergarbeiterkrankenhaus rückt der Bereich Innere Medizin weiter in den Fokus. Jetzt ist dort mit Christian Gemmel die Chefarztstelle neu besetzt worden. "Die Innere Medizin umfasst mittlerweile zahlreiche Fachspezialisierungen", erklärt er. Dieser Entwicklung wolle man in der Bergstadt Rechnung tragen, wo auch die geriatrisch-internistische Versorgung - also die innere Medizin für ältere Menschen - einen wichtigen Zweig bildet.

Mit der Inneren setze man den Schwerpunkt künftig auch auf Kardiologie, Gastroenterologie, Diabetologie und Notfallmedizin. "Diese liegen vor allem in meinem Verantwortungsbereich", erklärt Christian Gemmel. Er sei sehr gut im Schneeberger Krankenhaus, das Betriebsstätte des Klinikums Chemnitz ist, aufgenommen worden. "Ich selbst bin in einem Vorort von Trier aufgewachsen." Das Landleben sei ihm daher geläufig. "Und in Schneeberg und Umgebung lässt es sich leben", sagt der Chefarzt, der zuletzt als leitender Arzt in der Notaufnahme eines Krankenhauses tätig war. "Nachdem ich das beendet hatte, habe ich mich an eine Agentur gewandt, die Ärzte vermittelt - und so den Kontakt zum Bergarbeiterkrankenhaus gefunden", so der 45-Jährige.

Derzeit wohnt Christian Gemmel in einer Pension, wo er im Feierabend die nötige Ruhe findet. "Das ist nach dem Arbeitstag sehr wichtig." Denn zu Hause halten den Familienvater im Normalfall drei kleine Kinder auf Trab, die mit seiner Frau in Heidelberg leben. Sein Ziel für Schneeberg: das Einrichten einer Sprechstunde für Patienten mit Herzschrittmachern und Defibrillatoren im Bereich der Kardiologie. Auch sollen Menschen, die mit Luftnot und Herzschwäche kämpfen, in Schneeberg künftig Ansprechpartner finden.

Mit ihm sei die Klinik für Innere Medizin und Akutgeriatrie für die Zukunft gut aufgestellt, teilt das Klinikum Chemnitz mit. Gemmel arbeitet dabei mit seinem Kollegen Peter Thomaßen zusammen, der als Chefarzt die Akutgeriatrie verantwortet. "Wir freuen uns, dass wir mit Doktor Gemmel einen sehr umfassend qualifizierten ärztlichen Kollegen für unser Haus gewinnen konnten", so Sophia Glock, kaufmännische Geschäftsführerin des Bergarbeiterkrankenhauses. Als Gastroenterologe, Kardiologe und Diabetologe sei er geeignet, um das Spektrum der Inneren Medizin in Schneeberg zu vertreten und auszubauen. "Ein Schwerpunkt meiner Arbeit wird die Kardiologie und die Verzahnung mit den entsprechenden Kollegen in Chemnitz sein", so Gemmel. Zudem werden schon Patienten mit neu diagnostizierten Tumorerkrankungen im sogenannten Tumorboard des Klinikums vorgestellt.

Gemmel hat Humanmedizin an der Universität in Marburg und Heidelberg studiert. Im Jahr 2004 erhielt er seine Approbation und promovierte im selben Jahr mit magna cum laude. Unter anderem in einem Krankenhaus in Speyer hatte er schon die Funktion des Oberarztes inne - inklusive der Chefarztvertretung.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...