Mehr Vielfalt für Bienen und Vögel

Eibenstock.

Um mehr Vielfalt für Insekten und Singvögel zu schaffen, werden im Forstbezirk Eibenstock aktuell über 20.000 Sträucher und Obstgehölze gepflanzt. Laut Michael Pfalz, Sprecher des Forstbezirks, wird alles getan, um sie möglichst schnell in den Boden zu bringen. Die Sträucher und Bäumchen werden an Waldrändern, auf Sturmflächen, an Erholungspunkten und an Bachufern gepflanzt. Bienen profitieren vom zu erwartenden Blütenmeer; Früchte dienen Singvögeln und Kleinsäugern als Nahrung. Die entstehenden dichten Strauchflächen sind zudem ein ideales Versteck für Rehe und Hasen. Besonderen Wert legt der Forstbezirk auf eine standortgerechte Baumartenwahl. (ike)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.