Sieben Verletzte bei Frontalzusammenstoß auf B 169

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Auch zwei Kinder kamen ins Krankenhaus. Die Polizei sucht Zeugen.

Schneeberg.

Auf der B 169 bei Zschorlau ist es am Montag gegen 13 Uhr zu einem schweren Unfall gekommen. Laut Polizei war ein VW-Kleinbus zwischen Schneeberg und Rodewisch unterwegs, als er in einer Rechtskurve einen Lkw überholen wollte. Dabei stieß der Transporter frontal mit einem Opel zusammen. Die drei Beifahrer des Transporters, darunter ein neunjähriges Mädchen, wurden schwer verletzt. Der Fahrer des Opel und seine drei Mitfahrer, darunter ein vierjähriges Kind, erlitten leichte Verletzungen. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von 13.000 Euro.

Während der Bergung musste die Straße für etwa drei Stunden voll gesperrt werden. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen des Unfalls, speziell nach dem Lkw-Fahrer. Wer das Geschehen beobachten konnte, soll sich beim Verkehrsunfalldienst in Chemnitz unter 0371 8740-0 melden.  (nikm/sane/luka)

30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 22,49 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.