Mittlerweile ein dutzend Fälle im Erzgebirge: Unbekannte lösen Radmuttern an Autos

Nachdem nun der zwölfte Fall in der Region bekannt wurde, bittet die Polizei um Hinweise aus der Bevölkerung.

Nach einem Duzend Fällen gelöster Radmuttern im Bereich des Polizeireviers Aue sucht die Polizei Zeugen. Der jüngste Fall ereignete sich am Montag, als die Fahrerin eines Opel Corsa während der Fahrt auf der Gabelsberger Straße merkwürdige Geräusche bemerkte. Sie brachte ihren Wagen in eine Werkstatt. Dort stellten Mitarbeiter mehrere gelöste Radmuttern als Ursache für die Geräusche fest. Da zuvor keine Reparaturen an den Rädern stattgefunden hatten kam der Verdacht auf, dass sich Unbekannte an dem blauen Corsa zu schaffen gemacht hatten. Der Besitzerin entstand nach bisherigen Kenntnissen kein Schaden. Sie verständigte am Mittwoch die Polizei. Die Tat ereignete sich womöglich zwischen Sonntag 18.30 Uhr und Montagabend 18 Uhr möglicherweise auf der Gabelsberger Straße.

Seit Februar 2020 liegen dem Kriminaldienst des Polizeireviers Aue damit insgesamt zwölf derartige Anzeigen wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr vor. In allen Fällen berichteten die Geschädigten von gelösten Radmuttern an ihren Fahrzeugen unterschiedlicher Pkw-Typen. Bisher wurden die Vorfälle in Aue, Eibenstock, Johanngeorgenstadt und Schwarzenberg festgestellt. Insgesamt entstanden dabei zwischen 1000 und 1500 Euro Schaden. Bislang sind der Polizei keine Unfälle bekannt, für den gelöste Radmuttern die Ursache waren.

Im Rahmen ihrer Ermittlungen suchen die Auer Kriminalisten Zeugen: Wer hat bezüglich des aktuell angezeigten Falls zwischen Sonntagabend und Montagabend Personen in der Gabelsberger Straße wahrgenommen, die an einem abgestellten blauen Opel Corsa hantierten? Wer hat in der Vergangenheit im Stadtgebiet von Aue, Eibenstock, Johanngeorgenstadt und Schwarzenberg womöglich auffällige Personen bemerkt, die sich an Rädern von abgestellten Fahrzeugen zu schaffen gemacht haben? Hinweise nimmt das Polizeirevier Aue unter Telefon 03771 12-0 entgegen. (sane)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.