Motorradfahrer schwer verletzt

Auf der B 101 in Lauter sind am gestrigen Dienstag gegen 10.40 Uhr ein Auto und ein Motorrad zusammengestoßen. Der Motorradfahrer musste danach schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht werden. Laut Polizei war ein 81-Jähriger gerade dabei, mit seinem Peugeot von der Bundesstraße aus nach links in die Goethestraße abzubiegen, als es zum Zusammenstoß mit der KTM kam, die auf der Bundesstraße in Richtung Aue fuhr. Nach Polizeiangaben stand der 30-jährige KTM-Fahrer allerdings zum Zeitpunkt des Unfalls offenbar unter Drogeneinfluss und ist nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis. Darüber hinaus war die Maschine weder ordnungsgemäß zugelassen noch versichert. Der Verkehrsunfalldienst ermittelt. Der Sachschaden wird auf insgesamt 5000 Euro geschätzt. Die B 101 in Lauter blieb für circa drei Stunden voll gesperrt. (nikm/kjr )

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.