Neue Hotspots in Aue

Zwei drahtlose Internetzugänge in Betrieb genommen

Auf dem Altmarkt hat die Stadt Aue erstmals einen sogenannten Hotspot - einen öffentlich zugänglichen drahtlosen Internetzugang - nach erfolgreichem Probelauf in Betrieb genommen. Genau befindet sich der Zugang auf der Höhe Altmarkt 14. Die Große Kreisstadt hatte sich im Rahmen einer Förderrichtlinie an einem Projekt des Erzgebirgskreises beteiligt, wo es um die Installation von 88 Hotspots in touristisch relevanten öffentlichen Bereichen ging. "Es wurden alle Voraussetzungen erarbeitet, die für einen rechtssicheren Zugang der Nutzer zum Internet erforderlich sind", erklärte Stadtsprecherin Jana Hecker. So sollen Touristen und natürlich auch Einheimische problemlos ins Internet kommen.

Ein zweiter Hotspot soll am Radweg entstehen. Dorthin wurde vom Altmarkt eine Richtfunkstrecke aufgebaut. Für den "Radpoint" wurde ein Spezialmast von sechs Metern Höhe angefertigt und auf dem Neumarkt aufgestellt. (tjm)

0Kommentare Kommentar schreiben