Ort wechselt Druckerei

Bockau stellt Info-Heft ab 2020 allen Einwohnern zu

Bockau.

Kostenfrei nach Hause kommt ab nächstem Jahr für alle Einwohner von Bockau das Amtsblatt des Laborantendorfs. Das hat der Gemeinderat jetzt beschlossen. Demnach werden die Bockauer Nachrichten, die monatlich erscheinen, ab Januar jedem der 1200 Haushalte zugestellt.

Möglich macht dies der Wechsel der Druckerei. "Es ist ein guter Schritt. Denn so sind alle Bürgerinnen und Bürger über das aktuelle Geschehen im Ort informiert", sagte Bürgermeister Siegfried Baumann (parteilos). Diese Ansicht teilen auch die Gemeinderäte. Denn nur wer wisse, was in seinem Ort los ist, könne sich auch aktiv an der Gemeinschaft und an Projekten beteiligen. Allerdings sind dafür 1000 Euro mehr fällig - die Verteilung auf dem Postweg an alle Einwohner ist aber inklusive. "Bisher beliefen sich die Druckkosten auf rund 1800 Euro", so Baumann. Knapp 3000 Euro werden es künftig sein. Die bisher bestehenden 630 Abos fallen dann weg, weil sie ohnehin nicht mehr nötig sind. "Es auf diese Weise zu handhaben, ist ein Anliegen vieler gewesen. Deshalb kommen wir dem gern nach. Zumal es finanziell überschaubare Auswirkungen hat", sagt Baumann. Die Bockauer Nachrichten informieren über Themen und Beschlüsse im Gemeinderat, über Vereins- und Kirchenleben, Belange der Schule und der Kita sowie über Aspekte der Ortsgeschichte. (ane)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...