Parkplatz soll Lage in Lauter entspannen

An Friedhof und Kirche hat es an Stellflächen gefehlt. Die Anwohner der Lutherstraße bekamen das besonders zu spüren. Nun sind 83.000 Euro investiert worden, um Abhilfe zu schaffen.

Lauter-Bernsbach.

Die Parkplatzsituation an der Lutherstraße in Lauter ist in der Vergangenheit oft angespannt gewesen. Entlang der eh schon schmalen Straße stellten links und rechts Friedhofsbesucher ihre Autos ab - sehr zum Leidwesen der Anwohner. Grund waren fehlende Stellflächen direkt am Friedhof. Dies ist mittlerweile Geschichte, denn auf dem Gelände sind sechs Parktaschen samt einem Behindertenparkplatz entstanden. Die Fläche kann sowohl von Friedhofs- als auch von Kirchenbesuchern genutzt werden.

Die Idee dazu entstand schon vor einigen Jahren, um die eingangs erwähnte problematische Parksituation in diesem Bereich zu entspannen. Die Stadt Lauter-Bernsbach unterstützte das Vorhaben und stellte einen Baukostenzuschuss zur Verfügung. Etwa 50 Prozent der insgesamt rund 83.000 Euro, die das Ganze gekostet hat, waren Zuschüsse aus dem Leader-Programm. Baubeginn war in diesem Jahr, und vor wenigen Tagen konnte der Parkplatz dann offiziell seiner Bestimmung übergeben werden.

Neben den sechs Parktaschen sind eine Einfahrt und ein kleines Stück Fußweg entstanden. Darüber hinaus war bereits vor drei Jahren ein Wirtschaftsgebäude errichtet worden, dieses steht seit August 2017 zur Verfügung. "Es wurde Granitpflaster verbaut, das eine hohe Belastbarkeit aufweist", erklärt Bürgermeister Thomas Kunzmann. Zudem gehörte zu den Bedingungen des Parkplatzbaus, dass er sich perfekt in das Bild des Umfelds einpasst. "Der Eingang ist urhistorisch. Die alten Zaunpfeiler wurden wieder gesetzt", freut sich Stadtchef Kunzmann und verweist auf viel positive Resonanz. "Wir haben bisher nur lobende Worte gehört." Die Bauausführung lag in den Händen der GSG Baugesellschaft mbH aus Lauter-Bernsbach. "Als Kommune sind wir froh, dass die Kirche auf die schwierige Situation reagiert hat", sagt Kunzmann und freut sich über die Umsetzung. Nun hoffen Stadt und Kirchgemeinde, dass die Flächen allein fürs Kurzzeitparken genutzt werden und sich die Situation in der Lutherstraße tatsächlich wie gewünscht entspannt.

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.