Pilz-Liedpostkarten auf einer Tafel

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Lauter-Bernsbach.

Der Pilzsachverständige Frank Demmler aus Lauter hat eine 85 mal 55 Zentimeter große Sperrholz-Tafel mit zwölf Pilz-Liedpostkarten gestaltet. Er sammelt schon lange Pilz-Liedpostkarten und besitzt fast alle, die es auf dem deutschen Markt gibt. Aktuell hat er zwölf Stück. Zwei Karten stammen von ihm selbst. Einer der Texte ist auf hochdeutsch verfasst zum Thema "Pilz-Saison", die "Schwammezeit" ist in Mundart. Dazu hat Eberhard Müller aus Johanngeorgenstadt die Melodie geschrieben. Eine der Pilz-Liedpostkarten stammt aus dem Jahr 1898 von Anton Günther, der als Erfinder der Liedpostkarten gilt. Diese sind illustriert, mit Liedtexten und Notenbildern. (wend)

30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 22,49 €