Randale nach Fußballspiel: Cottbus-Fan vor Gericht

Bei der Partie Aue gegen Cottbus im Herbst 2015 gab es massive Krawalle. Mehr als drei Jahre später stand jetzt einer der Beteiligten vor Gericht. Er soll Polizisten beleidigt und angegriffen haben. Am Ende der Verhandlung kam es zu einem Eklat.

1Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 6
    3
    mathausmike
    08.02.2019

    Ist es da ein Wunder,dass der eine Polizist während der Verhandlung einfach menschlich reagiert?
    Diesem Richter muß der Fall entzogen werden!
    Es brauchte schon 4 Jahre bis zu dieser Verhandlung und jetzt schafft es der Richter, die ganze Sache noch ein bißchen zu vertagen!
    Es ist der völlig unerheblich,wieviel Polizisten dieser Cottbusser Rowdy getroffen hat oder ob sein Wurf des faustgroßen Steines vorbeiging!
    Wenn das Schule macht,wird sich jeder Hooligan über die Staatsgewalt lustig machen!
    Was soll denen denn dann noch groß geschehen?
    Verantwortungslose Richter!



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...