Raschauer feiern ihre Kirmes noch traditionell

"Ich bin immer für dich da" - steht auf dem Lebkuchenherz, das sich die beiden Freundinnen, Emma Neubert und Nina-Jasmin Spindler (r. aus Raschau zur Kirmes am Wochenende gegönnt haben. In Raschau wird die Kirmes, die stets die letzte in der Region ist, noch traditionell als Volksfest mit Losbude, Walzerfahrt, Riesenrad und Kinderkarussell sowie allerlei Leckereien gefeiert. Damit gehört Raschau zu den wenigen Orten, die an diesem alten Brauch festhalten. "Sehr schön, dass das bei uns noch so ist", findet die 14-jährige Nina-Jasmin, die gern zur Kirmes geht, um Spaß zu haben, Freunde zu treffen und die obligatorischen Walzerbahnfahrt zu genießen. (klin)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...