Sanierung kostet 1,2Millionen Euro

Aue.

Die umfangreichen Arbeiten auf der B 169 in Aue zwischen der Goethestraße und der Dr.-Otto-Nuschke-Straße (S 255) haben rund 1,2 Millionen Euro gekostet. Davon werden rund 180.000 Euro durch die Stadt Aue-Bad Schlema und eine Million Euro durch die Bundesrepublik Deutschland getragen, teilt das Landesamt für Straßenbau und Verkehr mit. Dabei wurde die Fahrbahn mit einer Gesamtlänge von rund 900 Metern erneuert. Sie wurde außerhalb der Brücke abgefräst und dort eine acht Zentimeter starke Asphaltbinder- sowie eine vier Zentimeter starke Asphaltdeckschicht neu eingebaut. Auch die Brücke erhielt eine neue Fahrbahn und es wurden Geländer, Bauwerksentwässerung und Schadstellen an Überbau und Kappen instand gesetzt. (tjm)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...