Satirische Lesung in "Goldner Sonne"

Schneeberg.

Seltsame Dinge geschehen am Freitag in der "Goldnen Sonne" in Schneeberg: Da werden lila Kühe gebügelt, Soldaten gehen mit Handgranaten Fische fangen, eine FDJ-Sekretärin bringt Schüler mit den verführerischen Düften des Kapitalismus um den Verstand, in einem Lehrlingswohnheim werden Gläser gerückt und Tote zum Leben erweckt und ein Haus wechselt im Tausch gegen ein Schaf den Besitzer. Es geht ein wenig absurd zu im Kulturzentrum der Bergstadt. Stephan Schulz bittet zur satirischen Lesung "Bück Dich, Genosse! Rabenschwarze Geschichten eines Provinzlers." Aus der Kleinstadt- perspektive berichtet Schulz über seine Kindheit und Jugend in der DDR. Die Lesung beginnt 18 Uhr. Der Eintritt ist frei. Abgesagt werden musste dagegen corona-bedingt das Jubiläumskonzert des Landesbergmusikkorps Sachsen am 10. Oktober. Der Preis für bereits gekaufte Tickets wird laut Veranstalter zurückerstattet. (kjr)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.