Schneeberger feiert mit den Stars bei der Goldenen Henne

Ein Mann, ein Handy und viele Schnappschüsse. Denny Stoll erlebte einen unvergesslichen Abend, der mit einem Anruf begann.

Leipzig/Schneeberg.

Wer möchte nicht einmal mit den Stars über den Roten Teppich schreiten oder mit ihnen eine wilde Aftershow-Party feiern? Für Denny Stoll ging dieser Traum in Erfüllung. Mit einem Anruf bei einer Verlosung im MDR-Radio gewann der Schneeberger zwei VIP-Tickets für die Goldene Henne in Leipzig. Dabei vergaß der Schneeberger auch nicht sein Handy, mit dem er viele Selfies schoss und damit eine unvergessliche Nacht für immer festhielt.

Kreischende Fans, jede Menge Fotografen, Kamerateams und Reporter - bereits der Start in den Abend war für den Erzgebirger beeindruckend. "Mit meinem VIP-Ticket durfte ich wie die Stars über den Roten Teppich schreiten", berichtet Denny Stoll. Neben ihm posierten Stars wie Beatrice Egli, Elyas M'Barek, Otto Waalkes und viele anders, denn bei der Goldenen Henne werden die beliebtesten Stars aus Fernsehen, Musik und Sport sowie Persönlichkeiten aus Politik und Gesellschaft ausgezeichnet. Moderiert wurde die Gala von dem Moderator Kai Pflaume, den Denny Stoll natürlich ebenfalls traf und mit dem er ein Foto schoss.

Auch im Saal hatte der Informatiker einen guten Platz. "Ich konnte die Preisverleihung sehr gut verfolgen." Und sogar unfreiwillig lustig wurde es. "Ein Geehrter hat sich für die Goldene Kamera, statt für die Henne, bedankt." Obwohl die Show, die live im Fernsehen übertragen wurde, über drei Stunden ging, wurde es nicht langweilig - und jede Menge Musik gab es auch: Max Giesinger, Peter Maffay, Angelo Kelly & Family, Beatrice Egli, PUR, Santiano und The BossHoss traten auf. Letztere Band traf Denny Stoll auf der Aftershow-Party und machte mit den beiden Frontmännern Sascha Vollmer und Alec Völkel ein Foto. Auch der Sänger Max Giesinger posierte mit ihm bereitwillig vor der Kamera. Wann hat man schließlich jemals wieder die Möglichkeit an die Prominenten so hautnah ranzukommen?

Besonders freute sich der 38-Jährige über die Begegnung mit Didi Hallervorden. "Es war bereits gegen 3.30 Uhr als ich ihn auf der Tanzfläche eine flotte Sohle aufs Parkett legen sah." Als der 83-Jährige zurück zu seinem Tisch ging, posierte er trotz der vorgerückten Stunden ganz freundlich und ermöglichte so einen besonderen Schnappschuss. Übrigens, mit an seiner Seite hatte Denny Stoll seine Cousine Stefanie, der er sein zweites Ticket schenkte. "Meine Freundin musste leider arbeiten. Aber sie mag die Selfies auch nicht so sehr wie ich", erklärt er.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...