Seltenes Küken gut behütet

Zum ersten Mal haben die Palawan-Pfaufasane im Zoo der Minis in Aue ein Küken ausgebrütet. Gut behütet wird das Kleine von der vierjährigen Mutter Sulu (auf dem Foto) und dem fünfjährigen Hahn Saphir. Das Küken ist etwa eine Woche alt und ungefähr so groß wie ein Tennisball. Brutversuche in der Vergangenheit blieben bei dieser Tierart bisher erfolglos. Umso größer ist jetzt die Freude bei den Tierparkmitarbeitern, dass aus den zwei Eiern wenigstens ein Jungtier geschlüpft ist. Die Zucht gelingt in Zoos nur ganz selten. In Deutschland gibt es lediglich zehn Zoos, die Pfaufasane halten. (gudo)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...