Sieben Konfirmanden haben in Aue ihren großen Tag

Ein beliebter Termin für die Konfirmation ist eigentlich der Palmsonntag - also der Sonntag vor Ostern. Da aber jede Kirchgemeinde selbst entscheiden kann, wann sie die jungen Christen in die Welt der Erwachsenen aufnimmt, fand am vergangenen Sonntag die Konfirmation in der Friedenskirche auf dem Zeller Berg in Aue statt.

Pfarrer Rolf Strobelt: "Es ist vor vielen Jahren eine Entscheidung des Kirchenvorstandes gewesen. In unserer Friedenskirche ist es immer der Sonntag Misericordias Domini, also der Sonntag zwei Wochen nach Ostern, an dem wir die Konfirmation feiern." Sieben Konfirmanden Tanja Wilhelmi, Justin Schulz, Jonas Mehlhorn (hintere Reihe von links), Wiebke Irmisch, Marie-Kristin Kohnert, Naemi Kehrer und Alina Groß (vordere Reihe von links), haben im Rahmen des Festgottesdienstes unter Mitwirkung von Jugendband und Posaunenchor den feierlichen Schritt vollzogen. Zudem hat die junge Gemeinde gesungen. (klin)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...