Sitzgruppe am Stausee in Schönheide

Unter einem schützenden Dach können Besucher des Stausees Carolagrün ab sofort wunderbar sitzen, essen und trinken. Dafür hat der Bauhof der Gemeinde in Zusammenarbeit mit dem Forstbetrieb Eibenstock gesorgt. Zur Einweihung machten es sich dort der örtliche Wanderverein und eine Delegation aus Böhmen gemütlich. Sie freuten sich über den musikalischen Beitrag von Schönheides Amtsverweser Eberhard Mädler, der beim Singen von seiner Frau Kathrin auf der Gitarre begleitet wurde. Zu hören gab es Lieder in erzgebirgischer Mundart, unter anderem von Anton Günther. Genutzt wurde für die Sitzgruppe Windbruch aus kommunalem Wald am Fuchsstein und Knock. Die Bauhofmitarbeiter hatten mit dem Bau etwa zwei Wochen zu tun, Kosten insgesamt: 9000 Euro. (ike)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
 Artikel versenden
Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...