Skoda gerät bei Schneetreiben ins Schleudern

Schwere Verletzungen hat sich am Montagabend eine 35-Jährige bei einem Unfall in der Nähe von Grünhain zugezogen. Die Frau war gegen 20 Uhr mit ihrem Skoda auf der Staatsstraße 270 aus Richtung Zwönitz unterwegs. Zu diesem Zeitpunkt herrschte schlechtes Wetter samt Schneetreiben. In einer leichten Linkskurve geriet das Auto ins Schleudern, kam nach links von der Fahrbahn ab und geriet in den Straßengraben. Aus diesem schleuderte der Wagen wieder zurück auf die Straße und blieb schließlich auf der Fahrerseite liegen. Die schwer verletzte Frau am Steuer des Skodas wurde in einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die Verbindungsstraße zwischen Zwönitz und Grünhain blieb für einige Zeit voll gesperrt, wodurch es zu Verkehrsbehinderungen kam. Wie am gestrigen Dienstag aus der Polizeidirektion Chemnitz zu erfahren war, entstand bei dem Unfall ein Sachschaden von rund 8000 Euro. (nikm/kjr)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.