Spendenaktion - Kurort stellt "Zeitfenster" auf

Bad Schlema.

Im Kurpark von Bad Schlema und am Biedenkopfblick werden am Wochenende sechs sogenannte Zeitfenster aufgestellt. Das sind große Tafeln mit auf Aluminium geprägten Fotografien aus früheren Zeiten, mit denen Besucher in die Vergangenheit blicken können - zurück in eine Zeit, in der sich hier das Radiumbad Oberschlema befand, das stärkste Radiumbad der Welt. Für die Finanzierung der Freiluft-Schilder hatte die Gemeinde auf den Schwarm gesetzt, auf das sogenannte Crowdfunding. Im Internet konnten Menschen für das Projekt, das Teil des Jubiläumsjahres "100 Jahre Kurbetrieb im Schlematal" ist, spenden. Exakt 19.016 Euro kamen bis März zusammen. Am Sonntag, 15 Uhr, werden die Zeitfenster nun bei einem Rundgang feierlich eingeweiht. Treffpunkt ist laut Gästeinfo am Hotel am Kurhaus. (juef)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...