Sperrung dauert länger als geplant

Bad Schlema.

Die Sanierung der Stützwand am Poppenwald auf der Kreisstraße 9115 zwischen Bad Schlema und Hartenstein verlängert sich. Nicht wie geplant Ende dieses Monats, sondern voraussichtlich erst zum 5. Oktober sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. Bis dahin muss die Straße weiter gesperrt werden, teilte das Referat Straßen des Landratsamtes Erzgebirgskreis mit. Grund für die Verzögerung ist, dass die Arbeiten zur Beräumung der Böschung einen wesentlich umfangreicheren Aufwand in Anspruch genommen haben, als ursprünglich erwartet. (tjm)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...