Stützengrün kauft Telefon und Heizung

Stützengrün.

Die Gemeinde Stützengrün musste zum Jahresende hin zwei kurzfristige Investitionen tätigen. Zum einen wurde für 3300 Euro eine Telefonanlage gekauft, weil die Deutsche Telekom die alte ISDN-Technik nicht mehr unterstützt. Weitere 8800 Euro flossen für einen neuen Heizkessel. "An der alten Heizungsanlage ließ sich zuletzt nur noch einer von drei Ölkesseln sicher betanken", erklärte Bürgermeister Volkmar Viehweg. Die neue Anlage startete mit Anlaufschwierigkeiten: Im Bürgerhaus blieb es kalt. (mu)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...