Stadt meldet weitere Sperrungen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

B 101 in Schwarzenberg ab Dienstag halbseitig dicht

Schwarzenberg.

Nachdem ab Montag der Verkehr auf der Bundesstraße 101 in Schwarzenberg schon am Kreisverkehr Viadukt für Kraftfahrer zu einem Nadelöhr wird, kündigte die Stadtverwaltung am Freitagnachmittag noch eine weitere, halbseitige Sperrung der B 101 für die kommende Woche an. Demnach will ab Dienstag, 2. März, die Deutsche Telekom Restarbeiten im Bereich der Kreuzung zur Südanbindung vornehmen, heißt es in der Pressemitteilung aus dem Rathaus. Dazu müsse jedoch der Verkehr auf der Bundesstraße bis 5. März in Höhe der Ritter-Georg-Halle aus Richtung Schwarzenberg in Richtung Aue über die Südanbindung und den Roten Mühlenweg umgeleitet werden. Für den Fahrzeugverkehr aus Richtung Aue ändere sich nichts. Autofahrer aus dieser Richtung kommend könnten wie gewohnt in Richtung Stadtteil Sonnenleithe abbiegen. Für einen besseren Verkehrsfluss werde jedoch an der Kreuzung Südanbindung, Roter Mühlenweg und Clara-Zetin-Straße (am Schuhhaus Wagner im Stadtteil Sachsenfeld) kurzzeitig die Vorfahrtsregelung verändert.

In der Schwarzenberger Altstadt wird ab Montag bis 12. März die Schneeberger Straße (die Kurzverbindung zum Stadtteil Hofgarten) für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt. Der Grund hierfür ist die medientechnische Anbindung des unterhalb des alten Eiskellers entstandenen Hausneubaus. (matu)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.