Stadtrat ehrt alten Wohnbau-Chef

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Johanngeorgenstadt.

Mit einer Schweigeminute hat der Stadtrat Johanngeorgenstadt des kürzlich verstorbenen Geschäftsführers der Wohnbau Johanngeorgenstadt GmbH, Rainer Schneidenbach, gedacht. Schneidenbach hatte das kommunale Wohnungsunternehmen im Oktober 2002 übernommen und bis zu seinem Ruhestand am 30. Dezember 2016 geführt. Die Tochtergesellschaft der Stadt war hoch verschuldet. Sie sei näher an einer Insolvenz als an der Fortführung gewesen, sagte Schneidenbach später einmal. In seiner Zeit gelang es ihm, den Schuldenstand von 37 Millionen Euro auf 10 Millionen zu reduzieren. Schneidenbach trat seinen Ruhestand mit 65 Jahren an, hätte aber gerne noch weitergemacht. Gesundheitliche Gründe zwangen ihn zum Aufhören. Anfang 2016 hatte er sich einer schweren Herzoperation unterziehen müssen. (mu)

30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 22,49 €
Neu auf freiepresse.de
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.