Starker Gewitterregen - Feuerwehr muss mehrfach ausrücken

Aue.

Am Dienstagabend ist ein Gewitter mit Starkregen über Aue gezogen, die Feuerwehr musste zu mehreren Einsätzen ausrücken. Unter anderem musste die Bahnhofstraße kurz gesperrt werden, weil die Straße komplett unter Wasser stand. Gullydeckel wurden deshalb entfernt. Auch die Bockauer Straße stand teilweise unter Wasser. Geröll wurde auf die Straße gespült, das mit Schaufeln und Besen von den Einsatzkräften beseitigt wurde.

Anschließend musste die Feuerwehr zum Hirschweg fahren, dort lief das Wasser von einem Weg in ein Haus. Die Kameraden setzten eine Pumpe und einen Wasserabsauger ein. Insgesamt mussten die Einsatzkräfte am Abend sieben Mal ausrücken, zehn Kameraden waren mit vier Fahrzeugen im Einsatz. (fp)

Bewertung des Artikels: Ø 2.7 Sterne bei 3 Bewertungen
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...