Startschuss für einen besonderen Spendenlauf

Einen Monat lang ist Zeit, um Geld fürs Hospiz in Erlabrunn zu erlaufen

Erlabrunn.

Ab dem heutigen 1. September geht er offiziell los: der diesjährige Spendenlauf fürs Hospiz in Erlabrunn. Eine coronabedingte Absage kam für die Ausrichter, die Kliniken Erlabrunn, nicht infrage. Denn die Einrichtung ist auf diese Unterstützung aus der Region angewiesen. Eine Lösung war schnell gefunden, und am gestrigen Montag fiel der offizielle Startschuss für die Aktion, die einen Monat lang Zeit gewährt, in dem Unterstützer auf vielfältige Weise und in Eigenregie das Anliegen umsetzen können.

Die Steppkes im Erlabrunner Kinderhaus "Schwalbennest" sind immer mitgelaufen und werden es auch diesmal tun. "Wir haben Beine und werden laufen oder Laufrad oder Fahrrad fahren", sagt Kita-Leiterin Sylvia Heyne. Die Mädchen und Jungen sind Feuer und Flamme und würden am liebsten sofort starten, als sie von Hospizleiterin Elvira Tschab hören, wofür das Geld ist.

2020 ist Eigeninitiative gefragt. Jeder kann und soll "Kilometer schrubben" - egal ob im Laufschritt, in der Wandergruppe oder per Rad. Doch er sollte seine sportliche Aktivität fotografieren und auch einen Sponsor pro Kilometer finden. Das Anmeldeblatt findet man auf der Internetseite. www.erlabrunn.de

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.