Steppkes stürmen Spielplatz

Im Park des Diakonissenhauses Zion in Aue haben Kinder gestern den neuen Spielplatz in Besitz genommen. Die Steppkes können dort nach Herzenslust klettern und rutschen. Zur Eröffnung hat der sechsjährige Jeremy Hauptlorenz aus Elterlein (vorn) für große Seifenblasen gesorgt. Die rund 20.000 Euro, die in die Gestaltung des Platzes investiert wurden, sind hauptsächlich Spendengelder. 1000 Euro steuerte das Deutsche Kinderhilfswerk, konkret durch die deutschlandweite Fanta Spielplatzinitiative, bei. Durch das Online-Voting haben es die Auer auf Platz 82 von rund 400 Bewerbern geschafft und damit den Zuschuss erhalten. Auch die Stadt Aue hat einen kleinen Beitrag von 200 Euro zugeschossen. (wend)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...