Streetworker haben neuen Treff

Die Mobile Jugendarbeit Schneeberg ist umgezogen. Nach gut einem Vierteljahr Renovierungsarbeiten wurde das neue Kontaktbüro an der Bruno-Dost-Straße 1a am Dienstag offiziell eröffnet. Dort sind die Streetworker Frank Baumann (vorn) und Samuel Landmann (hinten) die Ansprechpartner für junge Leute, die dort ein offenes Ohr finden. Die bisherigen Räume am Keilbergring zu verlassen, hatte verschiedene Gründe. Baumann: "Dort sind wir räumlich an unsere Grenzen gestoßen." Es sei notwendig gewesen, die Kontaktstelle zu vergrößern, da die jungen Leute meist keine festen Treffpunkte mehr hätten, sondern sich immer öfter in ihren Wohnungen aufhalten würden. Deshalb seien auch die Streetworker weniger auf der Straße unterwegs, sondern schaffen mit ihren Räumen eine feste Anlaufstellen. (wend)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...