Stützengrün vergibt Aufträge für Depot

Stützengrün.

Im Gemeinderat von Stützengrün sind am Dienstagabend Bauaufträge für das neue Feuerwehrdepot der Kommune im Wert von reichlich 256.000 Euro vergeben wurden. Sie betreffen Fenster- und Dacharbeiten sowie die Elektroinstallation, die mit 138.000 Euro zu Buche schlägt. Die Aufträge gingen an Firmen aus Aue, Zwickau und Treuen. Vertreter des verantwortlichen Planungsbüros informierten über die nächsten Schritte. Noch in diesem Jahr soll die Bodenplatte betoniert werden. Die Fertigstellung des Depots ist für Herbst 2020 geplant. Die Gemeinderäte interessierten sich für jeden Schritt des 2,1 Millionen teuren Projekts, für das Stützengrün erstmals seit vielen Jahren einen Kredit aufnehmen muss. Der Eigenanteil der Gemeinde liegt bei 1,6 Millionen Euro. Zur Mitfinanzierung ist vor einer Woche eine Spendenaktion gestartet worden: Bürger können dabei Ziegel der Fassade symbolisch erwerben. (mu)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...